Zurück zur Übersicht

Let’s face it: Die 3. Säule. Klipp und klar erklärt.

9.6.2021

teen-on-skateboard_t20_bAa4P9.png

«Altersvorsorge – ein Thema für dann, wenn man alt ist». Das stimmt. Aber eben nur, wenn man sich schon jetzt darum kümmert. Deshalb lohnt es sich schon beim ersten regelmässigen Lohn, in die 3. Säule einzuzahlen.

Doch jetzt ein Blick hinter die Kulissen. Finde hier Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Säule 3a.

Was ist die 3. Säule?

Neben der 1. Säule und 2. Säule ist die 3. Säule die private, «freiwillige» Vorsorge. Sie schützt dich vor finanziellen Lücken im Alter. Und das ist wichtig. Denn selbst bei gutem Einkommen können im Alter Versorgungslücken entstehen. Und das nicht nur, wenn du dir ein Segelboot kaufen möchtest. Warum? Wegen der steigenden Lebenskosten und der Inflation.

Egal wie gut der Job ist – jede und jeder hat die Möglichkeit, einen bestimmten jährlichen Betrag auf das Vorsorgekonto 3a bei einer Bank oder einer Versicherung einzuzahlen.

Und dabei erst noch Geld zu sparen. Denn ein weiterer Vorteil der 3. Säule ist, dass dieser jährliche Beitrag vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden kann. Je nach Wohnort, Höhe des Einkommens bzw. eingezahlten Betrag sind das bis zu 2000 Franken Steuerersparnis jedes Jahr.


Wieviel muss ich jährlich einzahlen?

Für 2021 gilt folgender Maximalbetrag: Für Versicherte mit Pensionskasse 6'883 Franken. Ohne Pensionskasse sind es maximal 34'416 Franken (oder maximal 20% des Nettoeinkommens). Der jährliche Beitrag muss bis zum Ende des betreffenden Jahres auf dem Vorsorgekonto verbucht sein.

Für wen lohnt sich die Säule 3a?

Für alle! Viele Arbeitnehmer und Selbstständige zahlen jedes Jahr den Maximalbetrag in die Säule 3a ein, da sie so einiges an Steuern sparen. Grundsätzlich gilt: Je höher das Einkommen, umso grösser der Steuerspareffekt.

Können die Leistungen schon früher bezogen werden?

Ja, und zwar unter folgenden Umständen:

- Wechsel in die Selbstständigkeit.

- Finanzierung von selbst genutztem Wohneigentum.

- Rückzahlung einer Hypothek.

- Umzug ins Ausland.

- Invalidität oder Tod.

That’s it. Eigentlich viel weniger kompliziert, als man denkt, oder? Als Kunde von Caveo bist du mit allen Vorsorge-Themen in besten Händen. Wir kümmern uns um den ganzen Papierkram und schneidern dir den Vorsorgeplan, der perfekt auf deine persönliche Situation passt, nach Mass zusammen.

So kannst du dich jetzt schon zurücklehnen – und noch viel mehr, wenn du dein Pensionsalter erreicht hast!

Weitersagen

Kontakt

Caveo AG

Zähringerstrasse 26

8001 Zürich


T +41 44 278 80 60

info@caveo.ch

Swiss Made Software

Wir sind Mitglied von

ARIFCiceroFinanzplaner-VerbandOmbudsstelle

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung von Caveo zu.